Nuss Pesto mit dem Thermomix

Nuss Pesto aus dem Thermomix als kleines Mitbringsel ♥

Ich hoffe ihr hattet alle wunderschöne Ostertage im Kreise eurer Liebsten und wart erfolgreich bei der Ostereier-Suche.

Bei uns hieß es mal wieder, keine Geschenke unter den Erwachsenen. Generell finde ich das auch eine sehr gute Lösung, weil „Was soll man schenken?“. Allerdings gehöre ich leider zu dem Schlag Menschen, der ungern mit leeren Händen kommt, wenn er irgendwo eingeladen ist. 😉 Da ich mich natürlich aber im weitesten Sinne an die Abmachung halten wollte, gab es nichts gekauftes sondern etwas selbst gemachtes. Ich finde, ein kleiner Gruß aus der Küche geht doch immer, oder?

Und da ich sehr gerne Pesto esse und dieses tolle Rezept für Nuss Pesto entdeckt habe, welches auch super schnell im Thermomix gemacht ist, stand fest, dass dieses mein kleines Mitbringsel wird.

Zusätzlich zu dem Nuss Pesto, von dem ihr natürlich auch gleich noch das Rezept bekommt, habe ich das tolle Sesam Salz gemacht. Das Rezept dafür habe ich bei der lieben Duni auf ihrem Blog www.duni-cheri.de gefunden. Wer Duni noch nicht kennt, sollte unbedingt mal bei ihr vorbeischauen! Ich liebe es, wie sie ihre Beiträge schreibt und auch ihre Fotos sind immer wunderschön. Also hüpft doch mal zu ihr rüber. Ich bin mir sicher, ihr werdet sie genauso schnell in euer Herz schließen, wie ich.

Jetzt aber zum Nuss Pesto Rezept!

Für ein Glas braucht ihr:

* 20g Rucola
* ein halbes Bund Basilikum
* eine Knoblauchzehe
* 70g Walnüsse
* 20g Pinienkerne
* einen Spritzer Zitronensaft (max. 10g)
* 100g Olivenöl
* 1 Teelöffel Salz

Zubereitung:

Rucola und Basilikum waschen und trocken schütteln. Vom Basilikum die Blätter abzupfen. Die Schale von der Knoblauchzehe entfernen. Und dann können auch schon alle Zutaten in den Mixtopf und auf Stufe 6 ca. 12 Sekunden gemixt werden.
Danach füllt ihr das Pesto in sterilisierte Gläser um. Ihr könnt auch noch etwas Olivenöl drauf geben, damit das Pesto besser hält.
Wer keinen Thermomix besitzt, kann das Pesto natürlich aber auch in einem anderen Mixer herstellen.

Ich mag Pesto am liebsten zu Nudeln und Spaghetti, aber auch zum Wrap und Gemüsespaghetti passt es super.

Und wenn ihr es auch als kleines Mitbringsel zubereiten wollt, habe ich noch die Etiketten für euch. Ich habe sie auf weißem Papier gedruckt, zugeschnitten und mit Fotoklebepunkten befestigt. Ich finde, die halten super und es ist schnell gemacht. Meine selbst gestalteten Etiketten könnt ihr euch hier downloaden.

♥♥♥

Ich hoffe euch gefällt das Rezept genauso gut wie mir und vielleicht berichtet ihr mir ja mal, wenn ihr es ausprobiert habt.

Hier wird jetzt noch schnell die restliche Osterdeko wieder verstaut und dann werd ich mich die nächsten Wochen um die Vorbereitungen für die Konfirmation unserer Großen kümmern. In einem Monat ist es immerhin schon so weit.

Startet gut ins Wochenende!

*Eure Tina*
♥♥♥

Ebenfalls interessant

2 Kommentare

  1. duni.cheri sagt:

    Meine liebe Tina ♥ Ich wollte schon viel früher ein ganze großes MERCI dalassen für die Verlinkung und ich freu mich riesig dass du das Sesamsalz ausprobiert hast 🙂 Vielen lieben Dank für die lieben Worte ♥ Ich freu mich ganz arg! Dein pesto klingt aber auch phänomenal lecker und ich bin seit Ostern ganz angefixt vom Thermomix! Hab den zum ersten Mal bei meinem Cousine gesehen und war sooofort hin und weg – so ein tolles Teil! 😀
    Danke für das schöne Rezept, wird auf jedenfall ausprobiert! Hab noch eine zauberhafte Woche meine Liebe und fühl dich lieb gedrückt :*
    Deine Duni ♥

  2. Beate sagt:

    Mmmhh, lecker liebe Tina! Ich liebe Pesto. Und es ist so schnell gemacht und man kann es immer wieder variieren. Auf den Blog von Duni hüpf ich doch gleich mal rüber. Den kenne ich noch nicht.
    Ich wünsch dir schon mal ein schönes Wochenende (schließlich ist heute ja schon Vizefreitag ;))
    Lg. Beate

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.