Tannenbaum und Jahresrückblick

Hallo ihr Lieben,

nur noch zweimal schlafen, dann ist endlich Weihnachten! So langsam werden die letzten Vorbereitungen getroffen und die Geschenke verpackt. Und der Tannenbaum steht natürlich auch schon!Tannenbaum

Bei vielen ist es ja Tradition, den Baum erst Heiligabend oder einen Tag zuvor zu kaufen und zu schmücken. Das hätte ich aber zeitlich gar nicht geschafft, deswegen steht er bei uns schon…wunderschön geschmückt wie ich finde. Da wir die Feiertage über auch viel bei der Familie sind, erfreue ich mich einfach schon vorher an dem Tannenbaum.Engel_Schleife
Wir haben dieses Jahr auch gar nicht lange gesucht, sondern eigentlich den ersten genommen, den wir in der Hand hatten. Ich persönlich finde, ein Tannenbaum muss gar nicht perfekt sein, der Schmuck macht ihn sowieso zu etwas ganz Besonderem. Also habe ich mich am Sonntag mit meiner Großen zusammen daran gemacht ihn zu schmücken, natürlich bei schöner Weihnachtsmusik. Ich liebe ja die Lieder von Rolf Zuckowski…dafür ist man nie zu groß, oder?Engel_Stern

Und jetzt rennt die Zeit auch schon wieder…Weihnachten…Sylvester…und auf einmal haben wir schon 2016! Für mich eine Zeit, in der man nochmal anfängt darüber nachzudenken, was eigentlich alles so los war im letzten Jahr und vielleicht auch Zeit um nachzudenken was da so kommen mag im neuen Jahr!
Ich bin eigentlich nicht so, dass ich mir eine Liste mache mit den guten Vorsätzen fürs neue Jahr…meistens hält man sie eh nur ein paar Wochen durch. Aber ich habe mir für 2016 trotzdem etwas vorgenommen. Ich bin dabei eine Liste zu schreiben, mit allem was ich gerne mal machen möchte und zum Teil auch dieses Jahr gerne machen wollte aber es dann einfach wieder aus den Augen verloren habe. Damit mir das nicht noch einmal passiert, gibt es fürs nächste Jahr die Liste und sogar 365 + 1 Tage Zeit um diese nach und nach abzuhaken. Und was ich im nächsten Jahr nicht schaffe, hebe ich mir dann halt auf für 2017…und vielleicht kommen auch wieder ein paar neue Ideen und Orte zum Entdecken dazu.

Für mich war 2015 wieder ein kunterbuntes Jahr…mit allem was dazu gehört. Tolle neue Erfahrungen, Grenzen überschreiten, schöne Ereignisse aber auch traurige und enttäuschende Momente und negative Erkenntnisse. Eins meiner spannendsten Erlebnisse war ein Kletterkurs…ich mit meiner Höhenangst. Aber ich habe es sogar bis nach oben geschafft und es bringt mir Spaß und hilft auch mal abzuschalten!
Dann natürlich dieser Blog…mein Blog! Den ich ohne Unterstützung von meinem Freund gar nicht hätte! Und ich bin sehr stolz darauf, dieses Projekt in Angriff genommen zu haben und bin sehr gespannt, wo mich das im neuen Jahr noch so hinführt und wie er sich entwickeln wird!!! Ich habe auf jeden Fall noch einiges vor mit meinem “Lieblingsplatz”!

Und dann waren da auch noch die traurigen Momente, die natürlich gerade jetzt zur Weihnachtszeit wieder sehr präsent sind. Für mich ist Weihnachten einfach das Fest der Familie. So bin ich schon aufgewachsen. Bei uns saß am ersten Weihnachtstag immer die ganze Familie unterm Tannenbaum. Es wurde gesungen, Geschenke ausgetauscht und gemütlich zusammen gesessen. Alle waren da, die Großeltern, Tanten und Onkels und Cousinen und Cousins. Das war Weihnachten und es war immer wunderschön! Aber wie es einfach so ist, gründet jeder so seine eigene Familie und man bekommt nicht mehr alle an Weihnachten unter einen Hut. Deswegen haben wir vor ein paar Jahren angefangen, einen Adventskaffee zu machen, an einem der Adventswochenenden an dem alle zusammen kommen.Trauer
Dieses Jahr gab es den zum ersten Mal nicht mehr, da meine Oma vor ein paar Wochen verstorben ist (hier mal Ausschnitte von dem Blumenschmuck, den ich selber gefertigt habe…sie war Sängerin und hat Akkordeon gespielt und liebte die Musik, deswegen habe ich überall Noten mit eingearbeitet)…und eigentlich sind wir alle für sie immer noch zusammen gekommen…wieder ein bisschen Familie und auch Weihnachten weniger…fürs neue Jahr wünsche ich mir aber, dass alle wieder zusammen kommen, auch um an sie zu denken und um eine tolle, große Familie zu bleiben!Trauer2

Und so geht das Jahr zu Ende..mit einem lachendem und einem weinendem Auge!

Aber ich bin mir ganz sicher, dass das neue Jahr ein schönes wird! Es wird viel neues zu entdecken und erleben geben und auch wieder einige Aufgaben die gemeistert werden wollen. Ich freue mich auf das was kommt und ich freue mich, wenn ihr mit mir gemeinsam ins Jahr 2016 startet!

Was für freudige oder auch traurige Momente hattet ihr in diesem Jahr? Macht ihr euch Listen mit guten Vorsätzen fürs neue Jahr? Und wer hält sie auch tatsächlich durch? Ich freue mich über eure Kommentare!

Ich wünsche euch allen ein wunderschönes Weihnachtsfest und eine besinnliche Zeit!

*Eure Tina*

Engel_Spitze

 

 

Ebenfalls interessant

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.