DIY | Mobile für’s Kinderzimmer

Hey ihr Lieben,

heute gibt es noch mal eine kleine DIY-Idee für’s Kinderzimmer.
Ich hatte ja bereits hier erwähnt, dass ich auch noch ein Mobile selber machen wollte und dieses ist nun auch endlich fertig geworden. Es gibt da aber auch noch so ein…zwei…drei weitere Ideen, die ich eigentlich noch in Angriff nehmen möchte…mal sehen, ob ich das noch schaffe. Ein Teil der Adventsdeko fehlt ja auch noch. Aber ich mach mir da keinen Stress mehr. Eins nach dem anderen und was ich nicht mehr schaffe, ist dann auch nicht so schlimm.

DIY – Mobile

Für das Mobile habe ich Filz in verschiedenen Farben verwendet…aber natürlich nur Farben, die auch zum restlichen Zimmer passen. 🙂 Ich mag es ja nicht so sehr bunt.

Die Schablonen habe ich mir wieder selber angefertigt. Ich habe mir Vorlagen ausgedruckt und diese auf Tonkarton geklebt, damit die Schablonen schön stabil sind. Auf den hellen Stoffen konnte ich die Konturen gut mit einem Bleistift nachzeichnen. Für die dunklen Stoffe habe ich einfach einen Kugelschreiber genommen. Ich habe alles doppelt ausgeschnitten, weil ich die Wolke und die Sterne mit Füllwatte gefüllt habe.

Die Füllwatte habe ich einfach nach Augenmaß und nicht formgerecht ausgeschnitten. Diese dann zwischen zwei gleiche Sterne oder die Wolke legen und die Filzmotive mit Stecknadeln zusammen stecken.

Um die einzelnen Sterne zusammen zu nähen, habe ich dickes Garn verwendet. Dünne Wolle geht aber auch. Und schon könnt ihr die Motive per Hand zusammen nähen. Für die dunklen Stoffe habe ich weißes Garn genommen, damit es sich gut abhebt und für’s weiße Filz habe ich einen hellblauen Faden gewählt.

Wenn ihr die Wolke und alle Sterne fertig habt, könnt ihr das Mobile zusammenfügen. Hierfür braucht ihr dann noch Mobile-Stäbe. Im Bastelladen gibt es fertige Mobile-Sets. Es reichen aber auch dünne Holzstäbe, die ihr vielleicht noch zu Hause habt.

Ich habe die Wolke ganz nach oben gesetzt und darunter die Holzstäbe befestigt. Hierfür reicht ein dünnes, weißes Garn. Anschließend habe ich durch die Stern-Spitzen auch dünnes, weißes Garn gezogen um diese aufhängen zu können. Ihr könnt die Sterne ganz nach eurem Geschmack an den Holzstäben verteilen, müsst sie nur gut ausbalancieren, damit das Mobile nicht zu einer Seite herunter hängt.

Wenn das Mobile fertig ist, könnt ihr es ins Zimmer hängen. Ich hatte tatsächlich Schwierigkeiten, den geeigneten Platz zu finden, da ich gar nicht so viele Möglichkeiten im Zimmer habe, wie ich eigentlich dachte. Also hängt es jetzt über einem Regal. Dort passt es aber auch sehr gut hin!
Eigentlich ist das Zimmer dann jetzt auch komplett. Es wird sich eh nach und nach noch zeigen, was dann vielleicht an Kleinigkeiten doch noch fehlt.
Jetzt heißt es dann schon mal die Kliniktasche packen und einfach die Vorfreude auf den kleinen Knirps genießen! 😉

Ich schicke euch ganz liebe Grüße…

*Eure Tina*
♥♥♥

 

Ebenfalls interessant

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.