Frühling und endlich wieder Rhabarberzeit!

Momentan explodiert die Natur ja förmlich und ich entdecke jeden Tag neues im Garten…manchmal sogar Pflanzen von denen ich gar nicht mehr wusste, dass ich sie habe 🙂 geht es euch auch so? Dabei ist mein Garten sehr übersichtlich und trotzdem vergisst man dann doch über den Winter, welche Pflanzen im letzten Jahr noch alle in den eigenen Garten einziehen durften!

Bellis_Kuchen

Und auch wenn es ja eigentlich jedes Jahr der gleiche Ablauf ist und man ja genau weiß, was zu welcher Jahreszeit auf einen zukommt, finde ich es immer wieder erstaunlich, wie schnell sich die Natur plötzlich entwickelt. Ich genieße es morgens, vor dem Aufstehen, schon die Vögel zwitschern zu hören, sich einfach endlich wieder für ein paar Minuten in die Sonne zu setzen (so wirklich warm ist es hier im Norden ja leider noch nicht), zuzusehen wie sich die Kirschbaumblüten langsam öffnen, die Clematis ihre ersten Knospen bilden und sogar die Rasenmäher in der Nachbarschaft zu hören (natürlich haben wir auch schon gemäht und vertikutiert 😉 )

Man hat einfach das Gefühl, dass die Welt um einen herum wieder erwacht! Das erste Mal grillen, das erste Eis im freien sitzend und endlich wieder Flip Flops an und nicht mehr mehrere Schichten übereinander tragen müssen, damit man nicht friert.
Und vor allem endlich wieder raus in die Natur, raus in den Garten, buddeln, pflanzen und neue Pläne schmieden…und auch wenn mein Gärtchen wirklich nicht groß ist, finde ich immer noch Platz für neue Ideen 🙂 Auch freue ich mich total darauf, endlich die schönen Gartenausstellungen in der Umgebung zu besuchen, die in den nächsten Wochen wieder anstehen.

Kuchen_Erdbeer_Rhabarber

Vor allem heißt Frühling aber auch das erste heimische Gemüse und Obst. Ich kann dieses Jahr auch zum ersten Mal richtig eigenes Gemüse anbauen, da ich mir im Herbst ein kleines Hochbeet gekauft habe und momentan sind wir dabei noch ein zweites zu bauen, wo ich dann meine Kräuter unterbringen möchte. Außerdem durften im letzten Sommer einige Obststräucher bei mir einziehen und ich hoffe, dass ich dieses Jahr schon fleißig ernten kann. Einen eigenen Rhabarber habe ich leider noch nicht aber auch dafür wird sich bestimmt noch ein Plätzchen finden! Denn der darf momentan auf keinen Fall auf dem Speiseplan fehlen! Deswegen gab es am Wochenende auch den ersten Rhabarberkuchen.

Da ich in der Küche leider nicht so experimentierfreudig bin, habe ich ein bisschen bei Pinterest gestöbert und ein tolles Rezept für einen Erdbeer-Rhabarber-Joghurtkuchen von Maras Wunderland gefunden. Das Originalrezept findet ihr hier.

Erdbeer_Rhabarber_Joghurtkuchen

Der Kuchen ist leicht zuzubereiten und sehr locker und saftig. Toll finde ich auch die Kombination aus normalem Weizenmehl und Weizenvollkornmehl!

Bei mir wird der Erdbeer-Rhabarber-Joghurtkuchen garantiert noch öfter auf dem Kaffeetisch seinen Platz finden und vernascht werden.

Erdbeer_Rhabarber_Bellis

Habt ihr eigenes Obst und Gemüse im Garten? Was sind eure Pläne für diesen Sommer in eurem Gärtchen und welche Pflanzen dürfen in euren Beeten auf keinen Fall fehlen? (bei mir gehören Hortensien und Rosen unbedingt zu meinem Lieblingsgärtchen dazu!)

Ich freue mich auf eure Kommentare und vielleicht habt ihr ja noch die ein oder andere Pflanze als Tipp, die unbedingt noch in meinen Garten muss!

*Eure Tina*

Ebenfalls interessant

7 Kommentare

  1. Liebe Tina,
    ich kann es auch kaum erwarten, bis ich meinen Rhabarber ernten kann. Er sieht schon recht gut aus, dauert noch ein paar Sonnenstunden. Wir wohnen im Tal, da braucht alles ein paar Tage länger. Wir haben unseren Garten vor 10 Jahren angelegt und können nun schon rote und schwarze Johannisbeeren, Blaubeeren, Brombeeren, Preiselbeeren, Himbeeren, Äpfel ,Kirschen und Stachelbeeren ernten. Aber von allem was ich hier aufzähle, gibt es immer nur kleine Mengen. So zum Naschen , bzw. für einen Kuchen reicht es.
    Ansonsten habe ich viele Rosen, Hortensien und Lavendel im Garten. Und natürlich Kräuter und und und…….
    Ich freue mich auch schon auf die Märkte Auf Gut Stockseehof. Gibt es noch welche, die du empfehlen kannst?

    Herzliche Grüße sendet dir
    Evi

    • Tina sagt:

      Liebe Evi, das hört sich ja toll an, was sich alles zum Naschen bei dir im Garten findet! Lavendel liebe ich auch aber irgendwie will der in meinem Garten nicht so wie ich.
      In Stocksee steht Ambiente, das Floristikgeschäft in dem ich arbeite, dieses Jahr auch wieder! Ich fahre auch sehr gerne zum Gartenzauber nach Bissenbrook bei Großenaspe. Das findet schon am nächsten Wochenende 29.04- 1.05. statt! Ist etwas kleiner als Stocksee aber auch super schön wie ich finde!
      Liebe Grüße Tina

  2. Liebe Tina,
    aufs grillen freue ih mich auch schon! Wir machen das zwar auch im Winter, aber ich meine so it richtig draussen sitzen und so! Und Rhabarber mag ich total gerne! Habe ihn aber auch nicht im Garten1
    LG Desi

    • Tina sagt:

      Liebe Desi,
      mittlerweile scheinen ja viele den ganzen Winter über zu grillen. Echt cool wie ich finde aber mich stört im Winter das putzen danach draußen in der Kälte ????
      Liebe Grüße Tina

  3. Wiebke Kiß sagt:

    Liebe Tina, der Kuchen sieht sensationell aus. Ich liebe Rhabarber, leider ist die Zeit so schnell vorbei. Hortensien und Rosen sind meine Favoriten und später noch die Herbstannemonen. Ich habe letzte Woche auch schon Rasen gemäht, da mein Mann zurzeit nicht mähen kann (Gipsbein ). Am 28.4. startet nun die Landesgartenschau in Eutin und ich bin schon sehr gespannt darauf. Vom 5.5. bis 8.5. bin ich von 9:00 bis 19:00 Uhr mit einem eigenen Stand dort vertreten. Ich würde mich sehr freuen, wenn Du mich mal besuchst.
    Nun wünsche ich Dir einen sonnigen Tag, liebe Grüße Wiebke

    • Tina sagt:

      Liebe Wiebke, Herbstanemonen finde ich auch toll, die kann ich bei meiner Nachbarin bewundern! Auf die Landesgartenschau in Eutin freue ich mich auch schon sehr! Ist ja nicht so weit von Bad Segeberg. Den Termin habe ich mir schon beim Insta-Treffen gemerkt ???? ich hoffe, ich schaffe es da mal vorbei zu kommen, ist ja auch Muttertag an dem Wochenende und da haben wir Floristen ja alle Hände voll zu tun. Ich hoffe aber das ich es schaffe und wir uns dann wieder sehen! Liebe Grüße Tina

  1. 25. April 2016

    […] waren meine Pläne für diese Tage eigentlich andere…und noch in meinem letzten Post  habe ich mich über den Frühling gefreut und darauf endlich wieder im Garten zu werkeln…und […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.