In der Weihnachtsbäckerei….und wer bekommt die ersten Geschenke?

Hey ihr Lieben,

erstmal ein ganz dickes Dankeschön für eure vielen Kommentare und die große Teilnahme am Gewinnspiel! ♥

Dann will ich euch auch gar nicht länger auf die Folter spannen! Den schönen paruspaper Wandkalender 2017 haben gewonnen:

Marie

Kristina

Debbi

Bitte schreibt mir eine Mail an info@tinas-lieblingsplatz.de mit eurer Adresse, damit ich euch die Kalender rechtzeitig zu Weihnachten zuschicken kann!

gewinner_kekse_22

Alle, die leider dieses Mal kein Glück hatten und trotzdem so einen schönen Kalender haben möchten, finden diesen hier.

Ich habe heute aber nicht nur Glücksfee gespielt, sondern auch wieder in meiner Weihnachtsbäckerei gewerkelt. Zum einen sind super leckere Nougat-Kekse entstanden und zum anderen Husarenkrapfen. Das ich Kekse mit Marmelade liebe, hatte ich ja bereits hier erwähnt. 😉

gewinner_kekse_14

Das Rezept für die Nougat-Kekse habe ich in der aktuellen HOME Made gefunden. Kennt ihr die Zeitschrift schon? Ich habe sie Anfang des Jahres entdeckt und bis jetzt jede Ausgabe gelesen.

Und hier das Rezept für euch:

Zutaten:

* 200g Weizenmehl
* 1 Teelöffel Backpulver
* 50g Zucker
* 1 Esslöffel Kakao
* 1 Ei
* 50g Butter
* 100g Nuss-Nougat – ich habe Nutella genommen, da bei uns eh immer ein Glas im Haus ist

Zubereitung:

Wenn ihr alle Zutaten zusammen gesammelt habt, (ich finde es gibt nichts schlimmeres, wenn man während der Zubereitung noch alles zusammen suchen muss) könnt ihr den Backofen schon mal auf 180°C / Umluft vorheizen. Dann mischt ihr das Mehl mit dem Backpulver und gebt alle anderen Zutaten dazu. Nun verarbeitet ihr diese zu einem glatten Teig. Da der Teig bei mir recht krümelig war, habe ich noch einen kleinen Schuss Milch hinzu gegeben. Wenn der Teig fertig geknetet ist, rollt ihr ihn, auf einer leicht bemehlten Fläche, aus. Dann gehts ans Ausstechen. Hierfür könnt ihr natürlich jede beliebige Form nehmen. Ab aufs Ofenblech und für ca. 10 Minuten in den Backofen. Wenn die Kekse abgekühlt sind, könnt ihr sie noch ein wenig verzieren. Ich habe einfach ein bisschen Puderzucker mit Kakao und Wasser gemischt und über die Nougat-Kekse geträufelt.

gewinner_kekse_11

gewinner_kekse_03

Natürlich bekommt ihr auch noch das Rezept für die Husarenkrapfen:

Zutaten:

* 300g Mehl
* 80g gemahlene Haselnüsse – ich hab gemahlene Mandeln verwendet
* 1 Päckchen Vanillezucker
* 100g Zucker
* 2 Eigelb
* 200g kalte Butter
* 100g Gelee – hier habe ich Himbeer-Johannisbeergelee verwendet
* Puderzucker zum Bestäuben

Zubereitung:

Die trockenen Zutaten wie Mehl, Zucker, Vanillezucker und gemahlene Nüsse miteinander mischen, dann die kalte Butter und die Eigelbe dazugeben und schnell zu einem glatten Teig kneten. Oft geht es mit den Händen besser als mit dem Mixer. Den Teig für mindestens eine Stunde in den Kühlschrank stellen. Nach der Ruhezeit wird der Teig in kleine Kugeln aufgeteilt. Jetzt könnt ihr auch schon mal den Backofen auf 180°C / Umluft vorheizen. Die Kugeln (ca. 2cm groß) auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen. Mit dem Stielende eines Kochlöffels könnt ihr kleine Mulden in die Kugeln drücken. Hier füllt ihr dann das Gelee rein. Am besten geht dies mit einem Spritzbeutel oder ähnlichem. Jetzt kommen die Husarenkrapfen für ca. 15 Minuten in den Backofen. Nachdem sie abgekühlt sind, könnt ihr sie noch mit Puderzucker bestäuben.

gewinner_kekse_07

gewinner_kekse_16

Seid ihr denn auch schon fleißig am Plätzchen backen? Vielleicht verschenkt ihr morgen auch welche zum Nikolaus.

Und das Schuhe putzen heute Abend nicht vergessen 😉

Habt es kuschelig…

*Eure Tina* ♥♥♥

gewinner_kekse_09

gewinner_kekse_02

Ebenfalls interessant

5 Kommentare

  1. duni.cheri sagt:

    Meine leibe Tina ♥ Jetzt hab ich gleich einen Ohrwurm und komm so richtig in Winterwonderland Stimmung! Hihi ♥ Deine Plätzchen sehen echt zauberhaft aus da will man direkt in den Bildschirm beißen *_* Ich kam dieses Jahr gar nicht zum backen, das muss jetzt definitiv nachgeholt werden ♥ Danke für den süßen Post und das Rezept :* Hab noch ein schönes WE!
    Dicken Drücker, deine Duni ♥

  2. Dési/Jokihu sagt:

    Mmh lecker. Ich habe immer noch keinen großen Backtag gemach- grr

  3. Heilke sagt:

    Sooo schön! …und sicher lecker! 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.