Noch mehr Rhabarber… Rhabarber-Baiser-Kuchen

Wie ihr vielleicht mittlerweile festgestellt habt, liebe ich Rhabarber 😉 Ich finde, es gibt so viele tolle Rezepte mit Rhabarber, dass ich gar nicht hinterher komme, alle auszuprobieren! Nächstes Jahr kann ich dann auch endlich meinen eigenen Rhabarber ernten! Habe vor kurzem einen in mein Hochbeet gepflanzt. Aber um dieses Jahr schon welchen zu ernten, ist er leider noch ein wenig klein. Umso mehr freue ich mich dann aber auf’s nächste Jahr.

Rose_Kamille_Torte

Ich habe zum ersten Mal einen Kuchen mit Baiser ausprobiert und er ist auf Anhieb sehr gut gelungen! Das Rezept habe ich wieder bei Maras Wunderland gefunden. Hier findet ihr das Originalrezept für den tollen Rhabarber-Baiser-Kuchen.

Ich kann mir den Baiser-Kuchen auch sehr gut mit Stachelbeeren vorstellen. An meinem Stämmchen sind sogar schon einige Früchte dran, so dass ich hoffentlich bald eine Menge ernten kann!

Rhabarbertorte_Bluemchen

Zutaten:

* ca. 500g Rhabarber
* 130g Dinkelmehl
* 70g gemahlene Mandeln
* 75g Speisestärke
* 2 Teelöffel Backpulver
* 130g weiche Butter
* 110g Zucker
* 1 Päckchen Vanillezucker
* 40g gehackte Mandeln
* 2 Eier
* 3 Eigelb
* 80g Naturjoghurt (1,5%)

für das Baiser:

* 3 Eiweiß
* 1 Prise Salz
* 100g Zucker

Zubereitung:

Rhabarber putzen, schälen und in kleine Stücke schneiden (ca. 1,5 cm), eine Springform ( 26cm) mit Backpapier auslegen und den Rand einfetten (ihr könnt auch den Boden einfetten anstatt Backpapier, dann solle aber etwas Mehl oder Semmelbrösel gestreut werden), der Ofen wird auf 175°C / 180°C vorgeheizt

Mehl, Speisestärke und Backpulver werden gemischt und gesiebt, die gemahlenen Mandeln hinzugeben und vermengen, jetzt in einer zweiten Schüssel die Butter etwas anschlagen, anschließend Zucker und Vanillezucker  hinzugeben und schaumig rühren, die Eier und auch die Eigelbe einzeln unterrühren, jetzt kommt das Mehl abwechselnd mit dem Joghurt dazu, zum Schluß noch die gehackten Mandeln unter den Teig mischen, der Teig wird in die Springform gefüllt, verteilt und mit dem Rhabarber belegt

im vorgeheizten Ofen 40 Minuten backen, kurz vor Ende der Zeit das Baiser herstellen, hierfür die drei Eiweiße mit einer Prise Salz steif schlagen, während des Schlagens den Zucker einrieseln lassen (ich habe den Zucker vorher komplett dazu gegeben, hat zum Glück auch funktioniert!) Den Kuchen aus dem Backofen nehmen und das Baiser darauf verteilen, jetzt muss der Kuchen noch mal für ca. 20 Minuten wieder in den heißen Backofen (Temperatur bleibt gleich), abkühlen lassen und den Rhabarber-Baiser-Kuchen genießen!!!

Rhabarbertorte

Im Rezept steht, dass der Kuchen nur einige Tage hält….. da er so lecker ist, hielt er bei uns aber eh nicht lange 😉

*Eure Tina*

 

 

Ebenfalls interessant

4 Kommentare

  1. Mirjam Hasan sagt:

    Yummy. Muss ich nachmachen… Ich kann ja auch Erdbeeren nehmen, oder? LG miri

  2. Wie lecker! Baiser und Rhabarber gehen immer!

  1. 20. Juli 2016

    […] nun aber zu dem Rezept. Ich habe hier ja schon mal eine Rhabarber-Baiser-Torte gebacken. Das Rezept könnt ihr natürlich auch einfach […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.