Stachelbeer-Baiser-Torte

Guten Morgen ihr Lieben,

wie heißt es so schön: “Der frühe Vogel…und so weiter… 😉 Deswegen habe ich heut früh schnell noch ein tolles Rezept für euch, bevor ich mich auf den Weg zur Arbeit mache.

Heute ist sogar auch das perfekte Sommer-Wetter, für diese tolle Stachelbeer-Baiser-Torte!

Stachelbeer_Baiser_Torte_Blueten

Ich kann dieses Jahr zum ersten Mal aus den Vollen schöpfen in meinem Garten, was eigenes Obst und Gemüse angeht. Und ich bin richtig happy darüber! Ich kann nur jedem empfehlen, der einen Garten hat (egal wie klein! meiner ist ja auch eher ein Gärtchen), sich ein bisschen Platz für ein Hochbeet und ein paar Obstgehölze zu nehmen.

Was ich persönlich auch klasse finde, sind Stämmchen. Ich habe ein rotes Stachelbeer-Stämmchen…deswegen auch die Torte 😉 und rote Johannisbeeren als Stämmchen. Somit habt ihr noch Platz für andere Pflanzen, die ihr unten um den Stamm pflanzen könnt und auch das Ernten ist wesentlich leichter. Naja…bei den STACHELbeeren leider etwas schmerzhaft, wenn man alle Beeren erwischen will 🙂

So, nun aber zu dem Rezept. Ich habe hier ja schon mal eine Rhabarber-Baiser-Torte gebacken. Das Rezept könnt ihr natürlich auch einfach nehmen und anstatt Rhabarber Stachelbeeren verwenden oder ihr macht es wie ich, mit Pudding zwischen! Super lecker! Da die Stachelbeeren ja gern etwas säuerlich sind, finde ich die Kombination mit dem Vanillepudding richtig klasse und Baiser geht ja sowieso immer, oder?

Stachelbeer_Baiser_Stueck

Stachelbeer-Baiser-Torte

Zutaten für den Boden:

* 150g weiche Butter
* 125g Zucker
* 1 Prise Salz
* 1 Ei
* 2 Eigelb
* 125g Mehl (ich verwende nur noch Vollkorn, normales geht aber auch)
* 50g Speisestärke
* 1 gestrichenen Teelöffel Backpulver
* und natürlich Stachelbeeren

Zutaten für den Pudding:

* 1 Päckchen Vanillepuddingpulver
* 450 ml Milch
* 4 Eßlöffel Zucker

Zutaten für das Baiser:

* 3 Eiweiß
* 1 Prise Salz
* 100g Zucker

Zubereitung:

Ich habe als erstes den Vanillepudding mit den hier angegebenen Zutaten nach Packungsanweisung gekocht, da dieser ein bisschen abkühlen muss. Zwischendurch aber immer mal umrühren, damit sich keine Haut bildet.
Als nächstes legt ihr eine Springform mit Backpapier aus und fettet den Rand ein. Ich streue auch immer etwas Mehl auf den eingefetteten Rand, dann löst er sich später noch besser. Die Stachelbeeren waschen und die Stiele entfernen.
Den Backofen auf 170°C Umluft vorheizen.

Für den Teig erstmal die Butter cremig rühren, den Zucker dazu geben und schaumig schlagen. Jetzt kommt die Prise Salz dazu. In einer separaten Schüssel vermengt ihr Mehl, Speisestärke und das Backpulver. Diese Mischung wird jetzt abwechselnd mit dem Ei und Eigelb unter die Masse gehoben. Dabei solltet ihr die Mehl-Mischung aber sieben, damit es feiner wird und keine Klümpchen gibt! Alles zu einem Teig glatt rühren und diesen in die Springform füllen.
Auf dem Teig verteilt ihr erst den Vanillepudding und dann die Stachelbeeren. Dies wird jetzt ca. 30 Minuten im vorgeheizten Backofen (s.o.) gebacken.

Kurz vor Ende der Backzeit bereite ich das Baiser vor. Hierfür das Eiweiß mit einer Prise Salz steif schlagen. Nach und nach den Zucker einrieseln lassen. Wenn die Zeit um ist, die Form aus dem Ofen nehmen, das Baiser darauf verteilen und noch mal für 20 Minuten in den Backofen, bei gleichbleibender Temperatur.

Stachelbeer_Baiser_Torte

Die Torte abkühlen lassen und dann raus in die Sonne und den Sommer auskosten!

Vielleicht habt ihr ja sogar gleich heute noch die Möglichkeit und die Zeit euch eine leckere Stachelbeer-Baiser-Torte zu backen und diese dann bei strahlendem Sonnenschein zu genießen!

Ich wünsche euch einen tollen Tag und mach mich jetzt auf den Weg zur Arbeit. Habt es fein!

Sonnige Grüße

*Eure Tina* ♥♥♥

Stachelbeer_Baiser_Duftgeranie

Ebenfalls interessant

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.