Tischdekoration für die Taufe

Tischdekoration von Jakob’s Taufe – Ich kann auch blau/weiß, nicht nur rosa :)

Wer meine Blogbeiträge liest und meine Dekorationen kennt, weiß, dass diese relativ oft [ok,fast immer] sehr rosa lastig sind. Deswegen gibt es heute endlich mal ein bisschen Abwechslung!
Die Tischdekoration für die Taufe von meinem kleinen Schatz ist natürlich blau – weiß geworden. Und ich kann euch sagen, mir gefiel die Tischdekoration wirklich gut.

Die hellblauen Nigella kombiniert mit Kamille, weißen Scabiosen, blauen Hortensien und hellgrünem Frauenmantel haben super süße, zarte Sträußchen ergeben.

Da ich es gern hab, wenn kleine Vasen- Gruppen auf den Tischen stehen, habe ich jeweils zum Strauß noch eine kleine Flaschenvase mit einzelnen Blüten gestellt und ein mini Sträußchen aus Kamille und Frauenmantel.

Für mich ist eine Tischdekoration aber erst komplett und perfekt, wenn das ganze Drumherum stimmt. Wenn die Servietten farblich abgestimmt sind, wenn vielleicht passende Kerzen oder Teelichtgläser mit auf den Tischen stehen und es kleine Namens- oder Grußkärtchen für jeden Gast gibt.

Also hab ich mir noch überlegt, wie ich passende kleine Grußkärtchen gestalten kann. Ich habe euch hier ja meine Einladungskarten gezeigt und die Vorlage zum download reingestellt. Diese Vorlage habe ich auch für meine kleinen Platzkärtchen verwendet.

Ich habe dem kleinen Elefanten noch ein paar Herz- Luftballons mit auf den Weg gegeben und ein “SCHÖN, DASS DU DA BIST!”. Die kleinen Kärtchen ausgedruckt und auf bunten passenden Tonkarton geklebt.
Dann kam allerdings bei mir die Frage auf, wie ich die Kärtchen jetzt schön auf den Tellern drapiere? [Kennt ihr das? Ihr habt eine Idee, wisst auch wie ihr sie umsetzen wollt aber der letzte Feinschliff oder auch das i-Tüpfelchen fehlt?]
Ich war zum Glück ein paar Tage vor der Taufe noch mit meiner Mama bummeln und da sind mir die kleinen hellblauen Wabenbälle und die weißen Holzklammern über den Weg gelaufen. Also hab ich spontan zugegriffen. [Ob es wirklich gut aussieht und passt, wusste ich zu dem Zeitpunkt zwar noch nicht aber ich habe einfach mal (gefühlt) alle kleinen, hellblauen Wabenbälle gekauft]
Für mich passte es perfekt zum Gesamtbild und die Gäste haben sich ihre Kärtchen mit den Bällen auch alle mitgenommen.

Es war sowieso ein rundum schöner Tag! Wir waren nicht ganz 20 Personen, weswegen die Taufe in einer kleinen Kapelle statt fand und nicht in unserer großen Kirche. Dadurch war der Taufgottesdienst sehr familiär und locker. Alle haben zusammen die Taufkerze gestaltet und der kleine Sonnenschein hat super durchgehalten. Da er Wasser liebt, durfte er sogar mit den Händen und Füßen in seinem Taufwasser planschen. Die ausgewählten Lieder waren unwahrscheinlich schön und emotional, so dass das ein oder andere Tränchen floß und die Pastorin hat den Taufgottesdienst ganz toll gestaltet.
Ich würde es immer wieder genau so machen!

Ich wünsche euch einen ganz tollen Tag! Wir genießen noch die letzten Tage der Sommerferien, bevor der Alltag uns dann wieder hat.

Alles Liebe

*Eure Tina*
♥♥♥

 

 

 

 

 

Das könnte Dich auch interessieren …

2 Antworten

  1. Jule sagt:

    Liebe Tina, eine Taufe ist so ein schönes Fest und deine Deko hat sicher dazu beigetragen, dass es allen unvergesslich in Erinnerung bleibt. Ich mag die Nigella auch so gerne und in diesem Jahr habe ich sie mir endlich in den Garten geholt. Ganz liebe Grüße zu dir, Jule

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere