Neugestaltung unseres Wohn-/Esszimmers mit kleiner Spielecke

Endlich bekommt ihr unser neugestaltetes Wohn-/Esszimmer zu sehen, in dem wir jetzt auch eine kleine Spielecke integriert haben.

Lange habe ich es euch versprochen und jetzt ist endlich alles fertig, jedes Detail passt und ich bin einfach HAPPY :)

Aber erstmal von vorne….

Warum überhaupt neue Esszimmer-Möbel?
Ich muss ja sagen, ich hab ziemlich lange dafür gekämpft, dass die alten Möbel rausfliegen durften und auf einmal ging alles ganz schnell. [Manchmal braucht es einfach die richtigen Argumente] ;)
Ich mochte unsere alten Möbel (hier seht ihr sie auf einem Foto noch mal ganz gut) ja tatsächlich schon lange nicht mehr. Das helle Holz hat sich immer mehr ins gelbliche verfärbt und sie waren mir auch einfach zu wuchtig. Aber da wir sie noch gar nicht so lange hatten [5 oder 6 Jahre vielleicht] und sie auch leider recht teuer waren, konnten sie auch nicht einfach mal eben so wieder ausgetauscht werden.

Jetzt brauchten wir allerdings Platz. Jakob hat sich nicht mehr wirklich mit seinen Spielsachen beschäftigt und somit war klar, dass er ein paar neue Sachen braucht, mit denen er sich auch noch länger beschäftigen kann und die altersgerecht sind. Also hab ich mich auf die Suche gemacht, was jetzt für ihn passen würde und wie wir es perfekt mit ins Wohn-/Esszimmer integrieren können, dass es auch nicht zu wild aussieht oder stört.
Endlich ein Grund um die alten Möbel rauszuschmeißen!

Bei Ikea gab es gerade die Vitrine und das passende Bücherregal im Angebot und somit wurden die anderen Möbel bei Ebay reingesetzt. Am Ende ging wirklich alles ziemlich schnell.
Wir haben die neuen Möbel gekauft, die schlicht und nicht so wuchtig sind. Passend dazu haben wir uns ja einen neuen Esstisch selber gebaut. Mehr dazu findet ihr bereits hier. Und nach und nach ist dann ein wunderschönes Gesamtbild entstanden, wie ich finde.

Spielecke…

Mit der Gestaltung der Spielecke habe ich erst noch ein bisschen rum probiert. Bin jetzt aber sehr glücklich mit dem Ergebnis. Jakob spielt super gerne mit der Küche und hat einen kleinen Tisch, an dem er auch gerne sitzt und malt. In dem Metallschrank befinden sich seine Bücher und weitere Spielsachen, so dass er genau weiß, wo er seine Sachen findet und es aber nicht zu sehr nach Spielzimmer aussieht.
Da sich das Kinderzimmer im oberen Geschoss befindet, wo wir uns tagsüber einfach wenig aufhalten, war es mir sehr wichtig, seine Sachen im Wohnzimmer mit zu integrieren aber auch gleichzeitig kein reines Spielzimmer daraus zu machen.
So wie es jetzt ist, findet jeder seinen Platz, denke ich.

Für meine Deko-Regale habe ich ganz einfache Bretter aus dem Baumarkt verwendet und diese mit der gleichen Farbe, die ich auch für den Esstisch verwendet habe, gestrichen. Ihr findet sie hier* und hier*.
Die weißen Kerzenhalter findet ihr in Natur in meinem Shop. Passende Farbe zum gestalten findet ihr dort natürlich auch.

Jetzt wo die Möbel hauptsächlich weiß sind und mit Naturtönen kombiniert, kann ich mich jahreszeitlich entsprechend immer ein bisschen mehr mit der Deko austoben ;)
Jetzt zum Herbst liebe ich zum Beispiel die Beerentöne mit leichtem rosa oder auch dunklem rot kombiniert. Es wirkt so gemütlich und kuschelig, dass es gar nicht viel mehr braucht, um sich einen gemütlichen Tag drinnen zu machen, wenn draußen Schmuddelwetter herrscht.

Ein paar weiße Kürbisse dürfen natürlich auch nicht fehlen aber viel mehr Herbstdekoration findet ihr auch gar nicht bei mir.
Meine Metallringe [findet ihr hier in verschiedenen Größen] habe ich mit ein bisschen Eucalyptus aus dem Garten verziert und das war’s dann auch schon. Ich bin tatsächlich viel schlichter geworden in der letzten Zeit. Ich mag es mittlerweile sehr reduziert und klar. Es fällt mir auch immer leichter, mich von Dingen zu trennen, die einfach keinen Platz mehr finden oder die ich länger nicht in der Hand hatte … für mich ein Gefühl von Befreiung und Freiheit.

Die neuen Möbel passen auch perfekt zu den Lampen, die ich, [ich glaube Anfang des Jahres oder war es sogar schon letztes Jahr?], bei Ikea gefunden hatte. Die beiden Rattan-Sessel habe ich schon ziemlich lange und sie standen sonst immer im Schlafzimmer. Jetzt passen sie wunderbar an den schönen weißen Esstisch. Die weißen Stühle haben wir bei Amazon als Set gefunden. Verlinke ich euch hier* mal.

Eure Meinung?

So, und jetzt bin ich natürlich auf euer Urteil gespannt! :)
Wie findet ihr die Neugestaltung mit integrierter Spielecke? Ich freue mich auf eure Meinungen!

*Eure Tina* 
♥♥♥

*Affiliate- Link

Wenn ihr euch diesen Post für später pinnen möchtet, könnt ihr gern dieses Foto verwenden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere